Minerva Trading Bot – Was bietet der Telegram-Bot?

Allgemeine Informationen:

Kurzbeschreibung: Hinter Minerva Trading steht die Kapitalgesellschaft GM Inc DOO, welche eine Lizenz für Finanzgeschäfte besitzt. Minerva besitzt mehrere Handelskooperationen mit Tradern und Händlern weltweit und möchte mit dem Bot auch Kleinanlegern den Zugang in die Kryptowelt ermöglichen. Die Firmenunterlagen stellt das Unternehmen über den Bot im Bereich Marketing -> Company zur Verfügung.

Typ:
Krypto-Investment-Programm

Voraussetzungen:
– Telegram-App auf dem Smartphone
– Kryptowährungs-Wallet (z.B. Jaxx Mobile Wallet oder auf bitcoin.de, blockchain.info etc.) oder Wallet bei einem Crypto-Broker (z.B. Coinbase oder Lykke) mit bereits gekauften Bitcoin, Litecoin oder Ethereinheiten

Leistungsversprechen:

Kosten:
kostenlos

Sonstiges:
Einzahlungswährung: BTC(Bitcoin)/ETH(Ethereum)/LTC(Litecoin)/XRP(Ripple)/BCH(Bitcoin Cash)/XMR(Monero)/NEO/DOGE/DASH
Auszahlungswährung: BTC(Bitcoin)

Sprachunterstützung: Deutsch/Englisch/Französisch/Italienisch/Spanisch/Vietnamesisch/Japanisch/Chinesisch und diverse weitere

Start:
Gestartet ist der Bot am 12.12.2018
Investitionen sind möglich seit dem 16.12.2018

Das Geschäftskonzept

Eine wichtige Frage ist die nach der Gewinnerwirtschaftung. Vor allem ist dies für Anleger wichtig, die wissen wollen, ob es sich hierbei um ein sogenanntes Ponzy- oder Schneeballsystem handelt, bei dem intern Gelder „herumgeschoben“ werden, um die Anleger auszuzahlen.

Bei Minerva versichert das Unternehmen, dass das sogenannte Arbitragetrading, welches im Hintergrund abläuft, monatlich genügend Gewinne abwirft, um alle Anleger auszahlen zu können und einen Eigengewinn zu generieren.

Das Risiko der Einlagerückgewinnung liegt hierbei in den ersten 5 Wochen bei den Anlegern, da der Einsatz erst nach dieser Zeit wieder zurückfliesst, bevor erste Gewinne mitgenommen werden können. Somit ähnelt das Konzept dem des Minings, da hierbei das für das Mining-Equipment eingesetzte Kapital erst mit der Zeit wieder zurückfliesst, bevor (im besten Fall) erste Gewinne mitgenommen werden können. Allerdings ist das Unternehmen durch das im Hintergrund laufende Arbitragetrading (zumindest nach aktuellem Stand) wesentlich besser positioniert als bestehende Miningunternehmen und kann dadurch theoretisch besser wirtschaften.

Im Folgenden wird das Angebot des Tradingbots genauer erläutert.

Das Angebot

Der Minerva Trading Bot verspricht eine Basisrate von 0.714% pro Tag und somit 5% pro Woche. Einzahlungen sind bereits ab 5 Euro möglich, wobei Einzahlungen in Kryptowährungen geleistet werden. Dies vereinfacht den Prozess drastisch, da jede Einzahlung sofort auf dem Konto verbucht und in zukünftige Zinsausschüttungen einkalkuliert wird.

Im Folgenden wird ein Beispielkonto dargestellt, welches bereits seit Dezember letzten Jahres läuft:

Minerva Auszahlungen nach einem Monat. Bereits ein Drittel des Einsatzes wurde durch reine Reinvestments wieder zurückgeholt.

Minerva Auszahlungen des Bots als Demonstration.

Wenn ihr im Bit angemeldet seid, habt ihr die Möglichkeit euch anzeigen zu lassen wie euer aktueller Vermögensstand ist. Hierzu gebt ihr einfach
My Balance in das Chatfenster ein und bestätigt mit Enter.

Im Bild weiter oben seht ihr ein Konto, welches am 16. Dezember 2018 eingerichtet wurde. Die ursprüngliche Einzahlung lag bei 1500€. Die bereits generierten Profits liegen nach einem Monat – mit Reinvests – bei 423€. Somit sind bereits 28% auf das Konto zurückgeflossen. Somit bräuchte es weitere 3 1/2 Monate vom jetzigen Zeitpunkt (Stand 17. Jan. 2019), um die komplette Einlage wieder retour zu erhalten.

Wichtig: Hier gilt es zu beachten, dass die Einlage in einer Kryptowährung geschieht. Wenn der Bitcoin-Kurs heute bei 3000€ liegt und ihr diesen Bitcoin dem Bot zur Verfügung stellt, wird ab diesem Zeitpunkt mit Euros kalkuliert. Daher ist es geschickt bei steigendem Bitcoin-Kurs zu reinvestieren und bei sinkendem Bitcoin-Kurs sich auszahlen zu lassen. Jeder kann dies natürlich für sich entscheiden.

Auszahlung

Auszahlungen sind jederzeit möglich und erfolgen ausschließlich über BTC innerhalb von 24 Stunden nach der Beantragung.
Die ersten 7 Tage nach der Einzahlung werden die Erträge im Backoffice unter „nicht verfügbar“ addiert. Nach 7 Tagen ist dann jederzeit die Auszahlung möglich.

Die Auszahlungen im Bot funktionieren wie folgt:

  1. Im Telegram-Bot kann jederzeit das Kommando setwallet <bitcoin wallet adresse> angegeben werden, um das Auszahlungswallet zu setzen
  2. Nachdem das Wallet für die Auszahlung festgelegt wurde, erfolgt die Auszahlung mit dem Befehl out <Betrag in €> (z.B. out 500 für 500 Euro Auszahlung in Bitcoin)
  3. Prüfen Sie nach 10 Minuten (je nach Blockchain-Auslastung auch später) Ihr Wallet, an welches Sie die Zahlung haben schicken lassen. Der Betrag sollte nun auf Ihrem Konto eingetroffen sein.

Bei der Auszahlung gilt es zu beachten, dass Minerva mit dem Anbieter Coinpayments zusammenarbeitet. Der Anbieter erhebt für jede Auszahlung eine Gebühr von umgerechnet ca. 2-3€. Daher lohnt es sich eher grössere Beträge auszahlen zu lassen als kleine.

Wiederanlage / Reinvest

Jeder Kunde des Minerva-Bots kann für sich entscheiden, ob er dessen Gewinne ausbezahlt haben oder reinvestieren möchte. Ein Reinvest wird hierbei behandelt wie das initiale Investment (365 Tage Laufzeit ab Beginn, 7 Tage Auszahlungssperre, Mindestbetrag 5€). Im Bot selbst gibt es einen Reinvestment-Rechner, mit dem man mehrere Szenarien durchspielen kann.

Belohnungssystem

MinervaTrading hat für begeisterte Kunden ein 3-stufiges Partnerprogramm mit den Stufen:

1. 7% (direkte Partner)
2. 3% (Partner in der 2. Linie)
3. 2% (Partner in der 3. Linie)

Für Reinvests direkt aus der Balance gibt es folgende Provisionen:

1. 3% (direkte Partner)
2. 2% (Partner in der 2. Linie)
3. 1% (Partner in der 3. Linie)

Wichtig: Um provisionsberechtig zu sein ist je Stufe ein Eigenumsatz notwendig. Für Stufe 1 beträgt dieser 500€, für Stufe 2 1.500€ und für Stufe 3 2.500€.

Fazit

Der Minerva Trading Bot ist vor allem gut für Anfänger geeignet, die ihre Kryptowährungen vermehren möchten. Das Team hinter dem Minerva Trading Bot ist super aufgestellt und stellt immer wieder neue Features zur Verfügung. Zudem gibt es diverse Community- sowie Newskanäle in unterschiedlichen Sprachen, in denen sich die Kunden untereinander austauschen können und die neusten Informationen zum Stand des Bots erhalten. Der Support antwortet auf deutsche und englische Anfragen in der Regel innerhalb eines Tages und fixt aufkommende Probleme in der Regel ebenfalls innerhalb dieses Zeitfensters.

Die Profite werden laut Unternehmensaussagen nicht vom Bot selbst generiert, sondern  von einem dahinter stehenden Arbitrage-Trader aus der Schweiz. Allerdings ist bereits eine weitere Diversifikation geplant, um langfristig sicher Gewinne für das Unternehmen und die Krypto-Anleger zu generieren.

Für Interessenten gibt es die Möglichkeit sich weitere Informationen zum Minerva Trading Bot über die wöchentlich abgehaltenen Infocalls zu holen. Die Links zu den Calls finden Sie auf Telegram unter folgendem Link:

Minerva Bot News

Wenn Sie den Minerva Trading Bot unverbindlich testen möchten, melden Sie sich unter dem folgenden Link an:

Minerva Bot Anmeldung

Für weitere Fragen können Sie sich jederzeit in unsere Gruppe einklinken, in der wir Sie gerne bei der Bot-Einrichtung unterstützen. Wir werden Sie dann Schritt für Schritt mit dessen Funktionsweise vertraut machen. Auch wenn Sie allgemeine Fragen zum Thema Kryptowährungen oder Broker haben, können wir Sie gerne beraten.

Posted in Allgemein, Finanzen, Mobile Apps.

Leave a Reply