Biteable Logo

Präsentiere dein Business mit biteable.com

Allgemeine Informationen:

Kurzbeschreibung:
Mit biteable.com lassen sich in der Standardversion kostenfrei
folgende Arten von Videos erstellen:

  • Erklärvideos
  • Werbevideos
  • Präsentationsvideos
  • Intros
  • Slideshows

Typ:
Online-Produkt

Kosten:
Standardversion: kostenlos
Premiumversion: 99 USD/Jahr (8.25 USD/Monat)

Schritt 1: Registrierung

Die Registrierung auf bitable.com ist sehr schnell vorgenommen. Eine Registrierung kann mit einer der drei folgenden Varianten erfolgen:

  • Name, E-Mail und passwort (benötigt eine E-Mail-Bestätigung)
  • facebook
  • google+

Schritt 2: Auswahl eines Videotyps

Nun kann aus einer Liste von Videotypen ein Videotyp ausgewählt werden. Ich wähle in diesem Fall das Explainer Video aus, da ich meine Seite hierüber kurz vorstellen möchte.

Schritt 3: Auswahl vorgegebener Szenen

In dem Szeneneditor sind nun einige Szenen vorkonfiguriert. Ich lösche nun erst mal alle Szenen, um mir meine eigene zu erstellen. Mir fällt auf, dass es hier zahlreiche Animationen gibt. Diese sind sehr verniedlicht dargestellt, enthalten Tiere, lustige würstchenförmige Menschen und andere Comic-Figuren, aber auch interessante Animationen aus diversen Themenbereichen. Allerdings müssen die passenden Animationen erst einmal aus einem Stapel an Animationen herausgesucht werden. Eine Suchfunktion gibt es hier leider nicht.

Es gibt zusätzlich zu den Comic-Animationen auch Footages rund um verschiedenste Themen. Weiterhin können eigene Bilder und Videos hochgeladen werden. Über den Typ „Premium Footage“ ist es auch möglich Videoschnipsel aus Shutterstock einzubinden. Diese können bequem über eine Suchleiste durch die Eingabe eines Schlagwortes herausgesucht werden.

Mich interessieren allerdings erst mal nur die Animationen, aus denen ich mir meine eigenen zusammenstelle. Das Resultat seht ihr am Ende des Posts.

Schritt 4: Auswahl von Farben

In diesem Schritt kann ich die Szenen farblich gestalten. Allerdings haben alle Szenen dann die gleiche Farbgestaltung. Da der Herbst sich nun bei uns in voller Pracht präsentiert, passe ich mich mal daran an und stelle einen eher herbstlichen Farbton ein. Folgende Möglichkeiten stehen mir hier zur Verfügung:

Background 1 Beschreibt die Hintergrundfarbe der kompletten Videofläche
Background 2 Beschreibt die Hintergrundfarbe für Objekte, die auf der Videofläche präsentiert werden
Text Die Farbe des Textes

Bei der Farbgestaltung kann hierbei auf die komplette Farbpallette zurückgegriffen werden.

Schritt 5: Auswahl eines Background-Tracks

Für die Hintergrundmusik hat biteable.com auch etwas parat. Entweder kann ein bestehender oder ein eigener Track hochgeladen werden. Die vorgegebenen Tracks kann ich mir direkt anhören und für mich entscheiden, welchen ich für mein Video haben möchte. Hierbei kann ich aus folgenden Genres wählen:

  • Alternative
  • Ambient
  • Bluegrass
  • Country
  • Electro
  • Folk
  • Indie
  • Rock

Es gibt auch weitere, die hier nicht genannt sind, aber dies sind zumindest die verfügbaren Hauptgenres. Ich wähle hier den Song „Cheeky Chap“ aus, da er noch ganz fröhlich klingt und ich meine Seitenbesucher nicht mit harten Rock-Klängen verschrecken möchte.

Schritt 6: Preview des Videos

In einem letzten Schritt kann das Video nochmals reviewed werden. Ich finde das Video noch sehr gut gelungen und klicke auf den Build-Button, um mir mein erstes eigenes biteable-Video herunterzuladen. Nun dauert es ca. 5 Minuten, bis alle (in meinem Fall 14) Szenen zusammengestellt wurden. Man muss allerdings nicht die 5 Minuten vor dem Bildschirm Däumchen drehen und warten, bis das Video fertig geladen wurde. Hingegen wird man per E-Mail über den Abschluss der Erstellung informiert.

Nachdem das Video nun fertig erstellt wurde, gibt es nun die folgenden 3 Optionen zur Veröffentlichung des Videos:

  1. View Published Video: In der kostenfreien Version ist hier keine versteckte Veröffentlichung möglich. Dies bedeutet, dass jeder das Video sehen kann und nicht nur diejenigen, die den Link kennen. Nach der Eingabe eines „Page title“ und einer Beschreibung unter „Description“ kann ich das Video nun entweder via Klick auf „SHARE“ auf Facebook, Twitter oder Youtube teilen oder via „EMBED“ via iframe in meine Website einbetten. Das Video weiter unten wurde hierbei über das iframe eingebunden.
  2. Download Video: Diese Option ist ausschliesslich für Premium-Kunden nutzbar.
  3. Remove Watermarks: Diese Option kann ebenfalls nur als Premium-Kunde verwendet werden, um das Wasserzeichen aus dem Video zu entfernen.

Was am Ende als Ergebnis herausgekommen ist, seht ihr im folgenden Video. Viel Spass beim Anschauen.

Posted in Online-Services, Produktivität and tagged , , , , , .
Loading Facebook Comments ...

Leave a Reply